1. Mai 2014

Neue Farben für alte Treter


















Weggeben oder neu färben war die Frage beim Blick in den Schuhschrank.

















Beim Blick auf die immer vorrätigen Textilfarben von Simplicol (Handtücher und Teppiche färbe ich besonders gern...) überkam mich umgehend wieder die Lust am farbenfroh machen.

















3 Stunden später standen beide Varianten strahlend in der Abendsonne zum Trocknen.

















Am nächsten Morgen: trocken zum Ausführen.























Vorher sahen sie doch echt öde aus. Zum Nachmachen ist das Färben von Canvasschuhen in der Waschmaschine ausdrücklich zu empfehlen.

Kommentare:

  1. Tolle Farben sind das geworden! Und Du hast sie nur in die Waschi gegeben? Wie bleiben die Sohlen so weiß?

    LG Jacqueline ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaub, das liegt am Sohlenmaterial. Die Gelben sind blütenweiß geblieben, die Blauen hatten sogar an einer Stelle dunkelblaue Striemen am Gummi. Mit Orangenölreiniger ging das ab. Leicht hellblau sind die Sohlen aber noch, was mich nicht stört. Theoretisch müßte auch das entweder mit Klorix oder meinem Orangenreiniger weggehen. Ein Viertel der flüssigen Echtfarbe reicht übrigens völlig, beim Gelb hab ich sinnloserweise mehr genommen. Einfach vorwaschen (wegen der Apperetur bei neuen Schuhen), dann nach Anleitung gehen. Super easy. Hätte im Nachhinein eigentlich gerne noch Shirt und Hose gleich mitfärben können...Viel Spass beim Nachmachen.

    AntwortenLöschen